Tftp

Aus Vosp.info
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flashen eines Routers (TP-LINK WDR4300)

Achtung: hat noch nicht funktioniert. (09.08.2015)

Installation

apt-get install atftpd tftp

Der Daemon: atftpd Client zum testen: tftp

Netzwerk

  • Der tftp-Server: 192.168.0.66 erreichbar sein
  • Der Router meldet sich unter 192.168.0.86.

Die IP des Rechners am besten fest in der /etc/network/interfaces eintragen, damit der Network-Manager nicht daszwischen funkt.


Konfig

--mcast-addr: dem aktuellem Netz anpassen
/etc/default/atftpd
USE_INETD=false (default: true)
"Die nächste Zeile ist eine Zeile und nur für die Lesbarkeit umgebrochen
OPTIONS="--tftpd-timeout 300 --retry-timeout 5 --mcast-port 1758 --mcast-addr 192.168.0.0-255
--mcast-ttl 1 --maxthread 100 --verbose=5 /srv/tftp"

In das Verzeichniss /srv/tftp wird das Image gepackt.

Das Image muss am Ende "wdr4300v1_tp_recovery.bin" heißen.

Test

:~$ tftp 192.168.0.66
tftp> get wdr4300v1_tp_recovery.bin

Wenn

Received 8242565 bytes in 1.3 seconds

erscheint, funktioniert der tftp-Server.

Log anschauen

journalctl /usr/sbin/atftpd -f

Flashing

  • Den Router per Ethernet mit dem Rechner verbinden.
  • Am Router WPS/Reset gedrückt halten und Gerät einschalten. => ca. 7 Sekunden.
  • Zeiten: Download ca. 20 Sec, Flashing ca. 90 Sec, Reboot ca. 30 Sec.
  • Fertig

Links